Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aktueller Stand: 07.06.2021

Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren, elektronischen Coachings sowie die Erbringung von Dienstleistungen durch unser Unternehmen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle Verträge, die über den Online-Shop www.female-masterclass.com zwischen der  Firma “Essentio” und Kunden abgeschlossen werden, die Verbraucher sind. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unser Unternehmen liefert die Waren und erbringt die Dienstleistungen innerhalb der Länder Österreich, Deutschland und Schweiz.

Mit dem Kauf der Ware, Kauf eines online Coaching bzw. Erwerb einer Dienstleistung (z.B.: online Beratung) erklärt sich der Käufer mit diesen Allgemeinen  Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden. Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts.

Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind.

Unsere Angebotspalette ist unverbindlich. Die Bestellung des voll geschäftsfähigen Kunden (Personen ab dem 18. Lebensjahr) stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

Die anschließend von uns verschickte Bestätigung des Eingangs der Bestellung iSd § 10 Abs 2 ECG stellt bereits den abgeschlossenen Kaufvertrag dar. Der Kaufvertrag kommt somit unverzüglich hach Erhalt der Bestellbestätigung zur Wirksamkeit, da es sich bei den Produkten der www.female-masterclass.com um elektronische Dienstleistungen handelt, welche sofort konsumiert werden können. Alle Angebote auf unserer Website sind freibleibend, unverbindlich und nur erhältlich solange der Vorrat reicht.

Bestellvorgang, Bestellkorrektur, Bestellabbruch

Wenn Sie das gewünschte Produkt ausgewählt haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb legen“ in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons “Entfernen” wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button „Zur Kasse“. Mit dem Klick auf diesem Button werden Sie auf die Seite zur Eingabe Ihrer persönlichen Informationen weitergeleitet. Danach gelangen Sie zu den Versand- und Zahlungseinstellungen. Mit der Betätigung der des Buttons „Jetzt bezahlen“ schließen Sie den Bestellvorgang ab.

“Essentio” versendet nach Eingang der Bestellung eine Benachrichtigungs-E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, in welcher der Erhalt der Bestellung bestätigt und ihr Inhalt wiedergegeben wird (nachfolgend „Bestellbestätigung“ genannt). Sollte  “Essentio” den Vertragsabschluss ablehnen, wird dies dem Kunden unverzüglich per E-Mail mitgeteilt.

Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformationen und Beschwerdeerledigung werden in deutscher und englischer Sprache angeboten. 

Preise

Die Preise gelten zum Zeitpunkt der Bestellung inklusive gesetzlicher MwSt. zuzüglich aller mit dem Versand entstehenden Spesen. Sie sind vor Vertragsschluss im Warenkorb und danach in einer an den Kunden übersendeten Vertragsbestätigung ersichtlich. Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen auch diese zu Lasten des Bestellers (Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Zollamt).

Preisirrtümer vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt mit dem Kunden aufgenommen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nur zu Stande, wenn der Kunde zu dem tatsächlichen Preis kaufen möchte. Ist der korrekte Preis niedriger, so wird dieser Preis berechnet. 

Zahlung

Wir akzeptieren folgende Zahlarten:

Kreditkarte: Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung noch am gleichen Tag. Bei der Kreditkartenzahlung gibt der Kunde folgende Daten an: Karteninhaber, Kartennummer, Kreditkartenunternehmen, Gültigkeitsdatum, CVV-Code. Die Daten werden per SSLVerschlüsselung mit mindestens 128 Bit Schlüssel übertragen und sind somit für Unbefugte nicht einsehbar.

PayPal: Bei Zahlung via PayPal oder Kreditkarte via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend “PayPal”)

Weitere Infos dazu finden hier: Datenschutz 

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Dienstleistung oder Ware bzw. an den von uns bearbeiteten oder erstellten Medien bis zum Eingang aller Zahlungen (vollständige Zahlung) aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Veräußert der Kunde Eigentumsvorbehaltsware weiter, so hat er ebenfalls den Eigentumsvorbehalt weiterzuleiten. Zugriffe Dritter auf unsere Eigentumsvorbehaltsware hat der Kunden unverzüglich anzuzeigen. Verpfändungen, Sicherungsübereignungen und Ähnliches der Eigentumsvorbehaltsware sind nur mit unserer vorherigen Zustimmung zulässig. Wird bei Zahlungsverzug nach Mahnung nicht sofort Zahlung geleistet, so ist unsere Eigentumsvorbehaltsware unverzüglich herauszugeben.

Die Rücknahmekosten gehen zu Lasten des Kunden. 

Gewährleistung, Haftung, Garantie

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie begrenzt sich auf die gesetzliche Frist von 24 Monaten ab der Warenübernahme durch den Käufer oder bei Dienstleistungen mit dem Abschluss der Dienstleistung. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln wird entweder kostenloser Ersatz oder Verbesserung vorgenommen, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommen ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug etc.), dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrages (Wandlung).

Auftretende Mängel sind möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben, wobei ein Unterlassen der Bekanntgabe bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden durch einen Verbraucher keinen Einfluss auf dessen Gewährleistungsansprüche hat. Ist der Kauf für den Kunden ein Handelsgeschäft (B2B), so hat er bis spätestens 2 Wochen nach Erhalt die Ware zu untersuchen und uns unverzüglich bei Auffinden eines Mangels diesen anzuzeigen.

Unser Unternehmen haftet ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist ausgeschlossen.

Die Garantie ist beim Garantiegeber (beim Hersteller/ manchmal auch beim Verkäufer, falls dieser der Hersteller ist) geltend zu machen und erfolgt nach dessen Bestimmungen. Etwaige Garantiebedingungen entnehmen Sie bitte der Vertragsbestätigung. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt.

Beim Versand der Ware bei Verbrauchergeschäften geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird.

Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.

Hat der Verbraucher die Female MasterClass schon mehr als das Modul “Idea Stage” konsumiert, erlischt die Widerrufsmöglichkeit automatisch. Zusatzmodule wie “Sales&Marketing” sind von Vornherein von der Widerrufsmöglichkeit ausgeschlossen.

Leistungsversprechen

Die Female MasterClass lernt den Verbrauchern, wie man ein zusammenhängendes Gesamtverständnis zum Thema “Unternehmertum” entwickelt und wie man ein Geschäftsvorhaben analysieren und validieren kann, damit das Risiko des eigenen Business besser abgeschätzt werden kann. Die Female MasterClass beinhaltet sieben Module, die Woche für Woche, somit Modul für Modul, freigeschalten werden und wo der Verbraucher lernt, wie man effizient von der eigenen Idee zum eigenen Unternehmen kommt. Als zusätzliche Option hat der Verbraucher die Möglichkeit, Zusatzmodule wie Marketing&Sales und Themenverwandete Inhalte zu erwerben.

Folgende Leistungen beinhaltet der Erwerb der “Female MasterClass”

  • mehrstündiger und aufbauender Videokurs über sieben Module inkl. einem Bonusmodul
  • Zugang zur exklusiven Facebook Gruppe (Female MasterClass Community) zum thematischen Austausch zwischen den Teilnehmerinnen
  • Regelmäßiger 60-90 minütiger Online Zoom Call
  • individuelles Feedback zu: Persona, Vision&Mission Statement, Value Preposition, Business Model Canvas, Finanzplanung, Business Plan
  • Arbeitsunterlagen und Vorlagen bzw. Vertragsmuster

Folgende Leistungen sind explizit ausgeschlossen, sind somit NICHT Teil der “Female MasterClass”

  • der Teilnehmerin wird ausdrücklich KEIN Umsatzversprechen gegeben
  • der Teilnehmerin wird ausdrücklich KEIN Geschäftsmodell begebracht bzw. mitgegeben
  • Die Einzelcoachings (1:1 Sessions) sind NICHT in der Female MasterClass inkludiert, diese können bei Bedarf um einen stark reduzierten Stundensatz separat erworben werden

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts. Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind. Das UN-Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

Für Verträge mit Unternehmen ist unser Firmensitz als Gerichtsstand vereinbart.

Erfüllungsort für Unternehmergeschäft

Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist unser Firmensitz.

Copyright

Alle Nachrichten, Grafiken und das Design unserer Website dienen ausschließlich der persönlichen Information unserer Kunden und sind urheberrechtlich geschützt.

Untersagung einer kommerziellen Nutzung

Das online Coaching (oder andere erworbene Produkte) und dessen Inhalt nur für private, nicht-kommerzielle Zwecke zu nutzen. 

Die Bereitstellung des online Coachings führt nicht zum Übergang von Rechten zur kommerziellen oder werbemäßigen Nutzung auf Sie, und stellt keine Gewährung von Rechten oder einen Verzicht auf Rechte der Urheberrechtsinhaber dar.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, den Inhalt bzw. die Zugangsdaten nicht zu verlieren, zu zerstören oder zu beschädigen. Der Inhalt des online Coachings ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht weitergegeben werden. 

Sie dürfen die in den Diensten enthaltenen Sicherungstechnologien nicht manipulieren oder umgehen.

Die zur Verfügung gestellten Zugangsdaten (Login Daten) sind exklusiv für den Käufer bzw. der Käuferin der Female MasterClass gedacht. Das Teilen, Vervielfältigen und gemeinsammes Nutzen der Female MasterClass ist somit untersagt. Unser unternehmen behält sich vor, die Zugriffe auf unsere Videoplattform (über IP Adressen) zu analysieren und im Falle einer missbräuchlichen Nutzung, wie z.B.: einen Account mehrfach zu nutzen oder mit anderen Personen zu teilen, den Account mit sofortiger Wirkung zu sperren.

Schlichtungsstelle

Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen: www.ombudsmann.at

Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombudsmann.at 

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit unserem Unternehmen kann auch die OS-Plattform genutzt werden: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Unsere E-Mail-Adresse: support@female-masterclass.com  

Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Email Adresse. Bei digitalen Produkten wie der Female MasterClass, wird der Zugang über einen Zugangscode (Login Daten) gewährt, welcher per E-Mail an den Verbraucher geschickt wird. Änderungen der Lieferadresse oder Emailadresse NACH erfolgter Bestellung ist nur über die über eine Kundenanfrage über unsere Support Emailadresse möglich: support@female-masterclass.com 

Bei Zahlung per Vorkasse beginnt die Lieferfrist (Bereitstellung der Zugangsdaten/Logindaten) einen Tag nach Eingang des Betrages auf das Bankkonto der Firma “Essentio” . Bei Zahlung per Nachnahme oder Rechnungskauf beginnt die Lieferfrist einen Tag nach dem Tag des Vertragsschlusses. In übrigen Fällen beginnt die Lieferfrist sofort nach Bestelleingang.

“Essentio” trägt keine Verantwortung bei Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich von Zulieferern oder Herstellern. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferzeit durch Umstände unmöglich, die von der Firma “Essentio” nicht zu vertreten sind, ist “Essentio” berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. “Essentio” wird den Kunden diesbezüglich unverzüglich in Kenntnis setzen. Schadensersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen. Über bestehende Lieferbeschränkungen wird der Kunde vor dem Beginn des Bestellungsvorgangs informiert.

Versandkosten

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten. Die jeweils gültige Umsatzsteuer ist in den Versandkosten enthalten.

Bei Zahlung per Nachnahme ist zusätzlich die Nachnahmegebühr zu entrichten. Diese wird dem Kunden nicht in Rechnung gestellt, vielmehr hat er sie unmittelbar an den Zusteller zu zahlen.

Bei digitalen Produkten (z.B.: online Coaching) fallen hingegen in der Regel keine Versandkosten für den Verbraucher an.

Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Änderungsvorbehalt

Wir sind berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Änderung werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse des Kunden informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.

Salvatorische Klausel

Falls eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. 

Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Vertragsrecht

Auf die Vertragsbeziehung wird österreichisches Recht angewandt.

Sonstiges

Regressforderungen im Sinne des Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

Der Vertragspartner verzichtet auf die Möglichkeit der Aufrechnung. Dies gilt jedoch nicht gegen über Verbrauchern.

Freiwillige Verhaltensrichtlinien: www.guetezeichen.at

Die Geschäftsbedingungen werden Ihnen mit der Bestellbestätigungsmail als PDF gesendet. Ein Ausdruck des Vertragstextes ist ebenfalls über diese Webseite möglich.